Tiroler BäckerInnen

Angelika Haselwanter
27.11.2019

Wenn Bäckermeister Gutes tun…

Sprichwörtlich weg wie die warmen Semmeln gehen die köstlichen Produkte der Osttiroler Bäckerei Steiner schon seit 35 Jahren. Im Advent produziert Bäckermeister Karl Steiner gemeinsam mit weiteren Zunft-Kollegen herzhafte Lebkuchen-Spezialitäten. Der Reinerlös kommt der Lebenshilfe Osttirol zugute.

Beinahe täglich steht Karl Steiner in seiner Backstube und knetet, formt und backt hochwertige Backwaren ohne chemische Zusätze. Mit im Einsatz sind auch seine Gattin Emma und Sohn Jürgen. Der ältere der 28-jährigen Zwillingsbuben von Familie Steiner ist bereits in die Fußstapfen seines Vaters getreten und hat die Ausbildung zum Meisterbäcker absolviert.

Das 14-köpfige Team der Bäckerei Steiner bedient sowohl Privatkunden als auch Gastronomie- und Hotellerie- Betriebe in St. Jakob, St. Veit, Hopfgarten, Kals, Huben, St. Johann und Schleiten – und das an sieben Tagen pro Woche.

Brot aus dem Bahnhof

Produziert wird im ehemaligen Bahnhofsgebäude der Gemeinde Matrei. Ein Gleis ist hier nie gebaut worden, dafür duftet es hier schon am frühen Morgen nach frischem Brot. „Der Umzug in das Hubener Bahnhofsgebäude war ursprünglich als provisorische Notlösung, die wir aus Platzgründen eingehen mussten, gedacht. Der Standort hat sich jedoch so gut bewährt, dass wir das Haus im Jahr 1994 gekauft haben“, schmunzelt Steiner.

Einen eigenen Verkaufsraum führt die Bäckerei nicht. Die Kunden decken sich direkt in der Backstube mit den Steiner’schen Köstlichkeiten ein. „Unsere Stammkunden schätzen besonders unsere natürliche Backweise.“

„Für das Schwarzbrot verwenden wir hauseigenen Sauerteig, der mit Mehl aus der Wieshofer Mühle in St. Johann in Tirol hergestellt wird.“

Vorweihnachtliches Zeichen der Solidarität

Soziales Engagement steht hoch im Kurs bei Karl Steiner, der die Osttiroler Bäcker auch in der Wirtschafskammer vertritt. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Lienz, regionalen Lebensmittelhändlern und vielen Osttiroler Bäckern initiierte er vor 14 Jahren die Aktion Lichtblicke, im Rahmen derer handgefertigte Lebkuchen zugunsten der Lebenshilfe Osttirol verkauft werden.

„Wir möchten ein Zeichen der Solidarität mit Menschen mit Behinderung in unserer Region und der Lebenshilfe Osttirol als deren Wegbegleiter setzen.“

Gemeinsam für den guten Zweck

Die Lebkuchen in Baum-, Stern-, Stiefel- oder Glockenform sind den ganzen Advent über um EUR 1,50 pro Stück bei den Osttiroler Nahversorgern erhältlich, Zwei Drittel vom Verkaufserlös fließen direkt an die Lebenshilfe. Um den Verkauf „seiner“ Lebkuchen kümmert sich Karl Steiner höchstpersönlich.

„In der Vorweihnachtszeit besuche ich meine Kunden mit jeder Menge Lebkuchen im Gepäck.“

Firmen wie die Felbertauernstraße AG oder die Raiffeisenbank Osttirol erwarten den Bäckermeister bereits und freuen sich, mit ihrem Beitrag Gutes zu tun.

Nachhaltig wirksame Spenden

Der Einsatz der inhabergeführten Osttiroler Nahversorger lohnt sich: seit Beginn der Aktion konnten bereits mehr als EUR 40.000, - an Lebenshilfe-Obfrau Inge Hanser übergeben werden. „Die Lebenshilfe Osttirol gibt es mittlerweile seit 48 Jahren.“

„Durch das Engagement der regionalen Wirtschaft können wir unseren Klienten immer wieder den einen oder anderen Wunsch erfüllen.“

„Ein Großteil der Spenden wird beispielsweise in die Einrichtung von Wohnungen für unsere teil- oder vollzeitbetreuten Klienten investiert“, freut sich Hanser.

Weihnachtsduft liegt in der Luft

Aktuell steckt Bäckermeister Karl Steiner bereits mitten in den Vorbereitungen für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Besonderheiten wie die original Steiner Weihnachtsstollen und -zelten oder der typische Osttiroler Blattlstock (mehrere tellergroße Schichten aus Germteig und verschiedenen Füllungen wie Mohn, Käse oder Butter) benötigen Zeit und Fingerspitzengefühl. Schon bald kann man sich selbst von den verschiedenen Kreationen überzeugen – bei einem erlebnisreichen Einkauf in der Bäckerei, die eigentlich ein Bahnhof hätte werden sollen…

Bäckerei Steiner Karl

Bäckerei Steiner Karl
Geschäftsführer: Karl Steiner 
Anzahl Mitarbeiter: 14
Filialen: 1

Huben 32 (Bahnhofsgebäude)
9971 Matrei in Osttirol

Telefon: +43 4872 5635
Fax: +43 4872 5635-24
E-Mail: steiner-brot(at)aon.at

Öffnungszeiten: Montag – Samstag, 05.00 - 12.00 Uhr
(Sonntags Lieferdienst während der Saisonzeiten)