Tiroler BäckerInnen

17.04.2019

Gstrein's Brot: Ostern im Längenfelder Familienbetrieb

Fortschritt und Tradition ergänzen sich im Betrieb von Bäckermeister Gerhard Gstrein. Zusammen mit Frau Anni, den Söhnen Lukas und Marco sowie Bruder Wolfgang stellt er Brot aus überlieferten Familienrezepten her und begegnet dem aktuellen Gesundheitstrend mit einer großen Auswahl an Dinkelprodukten. Aktuell produzieren die Gstreins allerlei österliches Brauchtumsgebäck.

Wir befinden uns im Ötztaler Längenfeld. In sonnigen Orange-Tönen gehalten, heißt Gstrein´s Bäckerei ihre Besucher willkommen. Osterleckereien in allen Variationen werden in den Verkaufsvitrinen präsentiert und schüren die Vorfreude auf das bevorstehende Fest. Auf einem Blick erkennt man die liebevolle Handarbeit, die hinter den Produkten der Gstreins steht. Das Bäckerhandwerk ist hier Beruf und Leidenschaft zugleich. Und das seit vielen Jahren. “Schon mein aus Sölden stammender Urgroßvater war seinerzeit als der “Blasing Bäck” im Einsatz, damals noch am früheren Standort beim damaligen Blasing-Haus.“

Generationenübergreifend erfolgreich

“Gemeinsam mit meiner Frau Anni führe ich den Betrieb nun seit 20 Jahren im ehemaligen Forsthaus in Unterlängenfeld. Neben meinem Bruder Wolfgang arbeiten auch unsere beiden Söhne Lukas (25) und Marco (21) als ausgebildete Bäcker mit”, beschreibt Inhaber und Bäckermeister Gerhard Gstrein seine familiäre Geschäftskonstellation. Auch den “Jungen” merkt man die Freude an ihrem Job an, wenn sie um Mitternacht in der Backstube erscheinen und bis 03.30 Uhr gemeinsam mit Vater und Onkel die Spezialitäten des Hauses mischen, kneten, formen, backen und schlussendlich "einsackeln” bzw. für das Tagesgeschäft vorbereiten. Sohn Marco erzielte im zweiten Lehrjahr den Landessieg beim Landeslehrlingswettbewerb der Bäcker und tritt im kommenden Jahr zur Meisterprüfung an. Auch Lukas erzielte ausgezeichnete Ergebnisse bei seinem Lehrabschluss.

“Gstrein´s Breatln” und Dinkelprodukte als Verkaufshits

Können und Erfahrung prägen die Produkte der Gstreins. “Besonders gern beißen unsere Kunden in “Gstrein´s Breatln”, die nach einem streng geheimen Familienrezept ähnlich dem Südtiroler Vinschgerle hergestellt werden. Aufgrund der steigenden Nachfrage haben wir auch unser Dinkelsortiment ausgebaut. Sechs verschiedene Varianten der besonders verträglichen Urkornbrote sind in Gstreins Bäckerei erhältlich. Darunter das in der Holzwanne gebackene und verpackte Thermenbrot, welches jeder Übernachtungsgast der Tirol Therme Längenfeld erhält, ein würziges Dinkelmalzbrot oder unsere Joghurtriegel aus 100% Dinkelvollkornmehl”, informiert Gstrein über die Verkaufsschlager seines Ladens. Die Eier für seine Produkte kauft der Bäckermeister direkt vom Längenfelder Bauern, sämtliches Getreide wird in Österreich angebaut und über die Einkaufsgenossenschaft der Bäcker bezogen.

Ostergebäck mit rituellem Hintergrund

So richtig heiß laufen die Öfen freilich rund um die Feiertage. Im Vorfeld der Karwoche wandern gut 500 Palmbrezen über die Ladentheke. Weiter geht die Produktion mit rund 200 Osterlämmern aus zartem Biskuitteig. Aus Briocheteig (ähnlich dem Zopfbrot) entstehen noch je 200 Hasen, Osterbrezen, traditionelle Hennen und mit bunt gefärbten Eiern verzierte Nester. Den österlichen Leckereien wurden schon in den vorhergehenden Jahrhunderten eine besondere Wirkung und Symbolik zugeschrieben. Das Osterlamm zählt wohl zu den bekanntesten Symbolen des Osterfestes und findet seinen Ursprung im Neuen Testament. Es soll Jesus als “Lamm Gottes” (Agnus Dei) und die Auferstehung verkörpern. Auch der Hase gilt der byzantinischen Tiersymbolik nach als Zeichen für Jesus Christus, während das Huhn die erwachende Natur abbildet und als Sinnbild für Fruchtbarkeit und Lebenskraft steht. Viele Gläubige lassen ihr Ostergebäck zusammen mit anderen Köstlichkeiten wie Schinken, Eier, Kräutern oder Krenn am Ostersonntag bei der Speisenweihe in der Kirche feierlich segnen.

Osterfrühstück frei Haus

Bei Gstrein´s Brot wird die Osterware bis einschließlich Ostermontag angeboten – einen Ruhetag gibt’s während der Wintersaison, die im Ötztal mit Ostern endet, nämlich nicht. Neben täglich frischem Brot wird zusätzlich ein attraktiver Lieferservice angeboten. Bis spätestens sechs Uhr morgens erhalten alle Längenfelder und Umhausener nach Vorbestellung alle Brot- und Backwaren frei Haus zugestellt. Einem herzhaften Osterfrühstück im Ötztal steht somit nichts im Wege...

Präsentation Gstrein's Bäckerei

Daten und Fakten

Name Bäckerei Gstrein´s Brot
Geschäftsführer Gerhard Gstrein
Anzahl Mitarbeiter 5 (3 Bäckerei, 2 Geschäft)
Filialen 1

Kontakt:
Gstrein´s Bäckerei
Unterlängenfeld 94a
6444 Längenfeld
Tel.: +43 5253 5400
gstreinsbrot(at)aon.at
www.gstreins-brot.at

Öffnungszeiten: 
Mo – Fr: 06.30 - 11.30 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr
Sa: 06.30 - 12.00 Uhr
Sonntag: 
Sommer (Anfang Juli bis September): 06.30 - 09.00 Uhr
Winter (Mitte Dezember bis Ostern): 06.30 - 09.00 Uhr